CAPS-Simulationsprogramme

Was sind CAPS-Simulationsprogramme?

CAPS-Simulationsprogramme sind vom Papierzentrum Gernsbach entwickelte PC-Programme für die schulische und betriebliche Aus- und Weiterbildung. Die Simulationsprogramme stellen die Papierproduktion von der Auflösung bis zur Veredelung, sowie die Herstellung von Wellpappe in anlagenbezogenen Modulen dar.

CAPS ist geeignet für die Schulung von Mitarbeitern auf unterschiedlichen Qualitätsniveaus.

Die CAPS-Programme sind in Deutsch und Englisch, teilweise auch in russischer Sprache verfügbar. Nähere Informationen zu den verfügbaren Sprachen finden Sie in der Beschreibung der einzelnen Module.

CAPS-Flyer im Downloadbereich
CAPS-Flyer im Downloadbereich

Anwendungsbeispiele:

  • Ausbildung zum Papiertechnologen
  • Ausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker
  • Weiterbildung zum Industriemeister Papiererzeugung/ - Verarbeitung
  • Weiterbildung angelernter und neuer Mitarbeiter
  • Training von EMSR-Personal

Folgende CAPS-Programme sind verfügbar:

  • Stoffaufbereitung (Zellstoff) und Papiermaschine mit Qualitätsmodul und Kostenentwicklung - CAPS-Grundpaket
  • Altpapierauflösung im Deinkingverfahren
  • Streichmaschine mit Pastenaufbereitung
  • Superkalander
  • Wellpappenanlage
  • Anlagenüberwachung

Technische Angaben

Die Lieferung erfolgt auf einer CD mit folgendem Inhalt:

  • CAPS-Simulations-Programm
  • Simulationsbeschreibung (Handbuch)
  • Programmier-Software (Viscontrol)

Die einzelnen Simulationsprogramme sind in nachstehend aufgeführten Sprachen lieferbar:

  • Deutsch: alle Module
  • Englisch: alle Module
  • Französisch: CAPS Grundpaket
  • Russisch: CAPS Grundpaket

Systemanforderungen:

  • Windows 7, 8, 8.1 und 10 (32 oder 64 Bit)

Informationen:

CAPS-Infobroschüre, Demo-Programme und Preislisten im Downloadbereich

Beratung und Verkauf

Förderverein Papierzentrum Gernsbach -FÖP- e.V.
Scheffelstraße 29
76593 Gernsbach

Bernd Marx
Tel.: 07224 6401-503
Fax: 07224 6401-460
E-Mail: b.marx@papierzentrum.org

Matthias Lanz
Tel.: 07224 6401-501
Fax: 07224 6401-460
E-Mail: m.lanz@papierzentrum.org