Aufgaben der VAP

  1. Koordinierung und Wahrnehmung der Interessen der Mitgliederverbände

  2. Koordinierung der Tarifpolitik und Abschluss bundeseinheitlicher Tarifverträge

  3. Durchführung von tariflichen Schieds- und Schlichtungsverfahren

  4. Förderung von Berufsbildung und Fortbildung sowie Zusammenarbeit mit der Bildungsakademie der deutschen Papierindustrie, dem Papiermacherhaus und der Schule in Gernsbach

  5. Weiterentwicklung moderner Vergütungsmethoden und Prüfung ihrer Anwendbarkeit auf die Mitgliedsfirmen der Mitgliedsverbände

  6. Sozialpolitische Öffentlichkeitsarbeit

  7. Erörterung aktueller sozialpolitischer Fragen

  8. Koordination sozialpolitischer Fragen auf europäischer Ebene bei der Confederation of European Paper Industries (CEPI)

  9. Zusammenarbeit mit der BG RCI, Behörden und Gewerkschaften

  10. Aktive Kooperation mit gleichartigen Zusammenschlüssen der Papierindustrie in anderen Ländern und anderen Industrien

  11. Bereitstellung des statistischen Materials zur fortlaufenden Unterrichtung ihrer Mitglieder

  12. Unterstützung der Mitgliedsbetriebe der Landesverbände durch die arbeitswissenschaftliche Abteilung in München (Markus Erlewein,
    Tel. 089 212305-14, E-Mail: erlewein@baypapier.com) in Fragen der Schichtplan- und Prämiengestaltung