C.3 Berufsausbildung

Distance Learning "Fernkurs zum / zur Papiertechnologen/-in (IHK)

Fernlehrkurs

ZIEL

Die Mitarbeiter/-innen, die in der Papierindustrie bisher ohne Facharbeiterbrief sind, haben die Möglichkeit nach knapp zwei Jahren die Abschlussprüfung zum Papiertechnologen/-in (IHK) zu absolvieren.

    Der Kurs erfolgt primär über das Internet auf der Lernplattform Moodle. Mit deren Hilfe bekommt der Teilnehmer/-innen Materialien zur Verfügung gestellt, erhält Aufgaben, die er/sie zu bearbeiten hat und kann mit seinen Betreuern und seinen Kollegen in Kontakt treten. Somit sind ortsunabhängige Betreuung und Kontaktmöglichkeiten der Teilnehmer/-innen untereinander ständig möglich.

    Der gesamte Lehrgang ist modular aufgebaut und folgt dem Prozess der Papierherstellung. Er dauert ca. zwei Jahre und beinhaltet 6 Präsenzwochen im Papierzentrum Gernsbach. Der wöchentliche Aufwand für die Teilnehmer/-innen beträgt durchschnittlich 5 - 6 Stunden. Hinzu kommt eine Prüfungsdauer von insgesamt ca. 3 Wochen für die separaten IHK-Abschlussprüfungen Teil 1 und Teil 2.

    Zulassungsvoraussetzung: Bevor der Lehrgang beginnt, hat sich der Kursteilnehmer/-in die o.g. Berufserfahrung von seiner örtlichen IHK schriftlich bestätigen zu lassen und muss bereits einen Antrag auf externe Prüfungszulassung gestellt haben.

    Die Kursgebühr beträgt 6.460,00 € und wird in zwei Raten abgerechnet. Hinzu kommen Kosten für Unterkunft / Verpflegung im Papierzentrum von 483,00 € pro Woche in 2022 (inkl. Kurtaxe) und die IHK-Abschlussgebühr von ca. 200,00 € .

    TEILNEHMERKREIS

    Angelernte Mitarbeiter/-innen der Papier- und Zellstoffindustrie mit mindestens 4,5-jähriger papierspezifischer Berufserfahrung bei Antritt der Abschlussprüfung Teil 1

    TERMIN

    Neustart: 3. Quartal 2022

    LEITUNG

    Dipl.-Betriebsw., Dipl.-Päd. Thomas Müller

    • Tel.: 07224 6401-133
    • E-Mail: t.mueller@papierzentrum.org