C.3 Berufsausbildung

Distance Learning "Fernkurs zum / zur Papiertechnologen/-in (IHK)

Fernlehrkurs

ZIEL

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Papierindustrie bisher ohne Facharbeiterbrief sind, haben die Möglichkeit nach knapp zwei Jahren die Abschlussprüfung zum Papiertechnologen/-in (IHK) zu absolvieren.

    Der Kurs erfolgt primär über das Internet auf der Lernplattform Moodle. Mit deren Hilfe bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Materialien zur Verfügung gestellt, erhalten Aufgaben, die sie zu bearbeiten haben und können mit ihrem Betreuer und ihren Kolleginnen und Kollegen in Kontakt treten. Somit sind ortsunabhängige Betreuung und Kontaktmöglichkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander ständig möglich.

    Der gesamte Lehrgang ist modular aufgebaut und folgt dem Prozess der Papierherstellung. Er dauert ca. zwei Jahre und beinhaltet 6 Präsenzwochen im Papierzentrum Gernsbach. Der wöchentliche Aufwand für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beträgt durchschnittlich 5 - 6 Stunden. Hinzu kommt eine Prüfungsdauer von insgesamt ca. 3 Wochen für die separaten IHK-Abschlussprüfungen Teil 1 und Teil 2.

    Zulassungsvoraussetzung: Bevor der Lehrgang beginnt, hat sich die Kursteilnehmerin und der Kursteilnehmer die o. g. Berufserfahrung von der örtlichen IHK schriftlich bestätigen zu lassen und muss bereits einen Antrag auf externe Prüfungszulassung gestellt haben.

    Die Kursgebühr beträgt 6.460,00 € und wird in zwei Raten abgerechnet. Hinzu kommen Kosten für Unterkunft / Verpflegung im Papierzentrum von 483,00 € pro Woche in 2022 (inkl. Kurtaxe) und die IHK-Abschlussgebühr von ca. 200,00 € .

    TEILNEHMERKREIS

    Angelernte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Papier- und Zellstoffindustrie mit mindestens 4,5-jähriger papierspezifischer Berufserfahrung bei Antritt der Abschlussprüfung Teil 1

    TERMIN

    Neustart: 3. Quartal 2022

    LEITUNG

    Dipl.-Betriebsw., Dipl.-Päd. Thomas Müller