A.3.1 Wellpappenerzeugung

CAPS-Wellpappenanlage (WPA) - Anwendertraining (Hybrid)

Workshop

ZIEL

Die Teilnehmer

  • lernen Aufbau und Funktionsweise des Simulationsprogramm - Wellpappe kennen,
  • arbeiten selbständig mit dem Programm in den Bereichen Inbetriebnahme der WPA, Produktion, Fehlererkennung und -beseitigung sowie Kostenübersicht,
  • erfahren anschaulich die Wechselwirkungen und Abhängigkeiten im Prozessverlauf einer WPA mit den Aspekten Qualität und Kosten,
  • erörtern die aktive Nutzung und Anwendungen des Programmes in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung,
  • erarbeiten und diskutieren Aufgabenstellungen für zielführende Einsatzoptionen, auch mit firmenspezifischen Werten,
  • tauschen Erfahrungen aus.

TEILNEHMERKREIS

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Wellpappenerzeugung sowie Lehrkräfte aus den Berufsschulen.

INHALT

  • CAPS-Simulationsprogramm - WPA
    • Aufbau und Umfang
    • Installation und Vorbereitung
    • Erklärung zum Nutzen
  • Arbeiten mit dem CAPS-Programm
    • Starten und Inbetriebnahme
    • Beherrschen des Prozesses
    • Einstellen von Parametern und deren Auswirkungen
    • Visualisierung der Zusammenhänge
  • Aufbau und Bedeutung der Fehlerseite
    • Fehlerbeschreibungen plus Erklärungen
    • Fehlerbeseitigungen im Prozess
  • Aufbau und Bedeutung der Qualitäts- und Kostenseite
    • Entwicklung der Kosten bezogen auf Roh- und Hilfsstoffe
    • Prozesseinstellungen und Qualitätsbeeinflussung in Abhängigkeit der Kosten
  • Nutzung des CAPS-Programmes
    • Aufgaben für die Ausbildung
    • Optionen für die betriebliche Weiterbildung
    • Arbeiten mit eignen Werten aus der Firma

Hinweis: Teilnehmerzahl begrenzt!

REFERENTEN

Sören Rast, BFSV Hamburg (Autor des Programmes)

LEITUNG

Dipl.-Ing. Holger Burkert

  • Tel.: 07224 6401-508
  • E-Mail: h.burkert@papierzentrum.org